Weihwasserbecken sind in der katholischen Kirche Gefäße zur Aufnahme von Weihwasser. Sie finden sich bereits in romanischen Kirchen, können aus unterschiedlichsten Materialien bestehen und verschiedenste Formen haben. Einfache, zweckmäßige Behälter stehen neben hochstilisierten und figurenreichen Kunstwerken (besonders des Barock).

Fast immer sind die Weihwasserbecken, etwa auf Ellenbogenhöhe, fest angebracht, nicht selten mit Wand oder Pfeiler eins. Hier und da gibt es freistehende Weihwasserbecken auf kleinen Säulen oder mit massivem Unterbau, und in manchen Kirchen, in denen sich der Taufstein an geeigneter Stelle befindet, ist dieser mit Weihwasser gefüllt.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten